politische Kommunikation
..zur Rolle der Politik in modernen Gesellschaften

Politisches und wirtschaftliches Management bauen auf Entscheidungen auf.

 

Kann "Kontrolle" mit diesen Entscheidungen des Managements verknüpft werden?

Wie reagieren die Adressaten auf Steuerungsversuche?

 

 

 

 

Komplexität lässt sich also nicht direkt kontrollieren, ob z.B. in der Wirtschaft oder der Politik. Politik wird aber die Rolle zugeschrieben, die Gesellschaft in die "richtige" Richtung lenken zu können. Doch ist das möglich?

 

Prof. Dr. Helmut Willke macht deutlich, das Illusionen über die Steuerungsfähigkeit von Politik ihr ihren "besonderen" Status in der Gesellschaft sichert.


Die rasche Evolution von Verbreitungstechniken, politische Prozesse auf globaler, europäischer und nationaler Ebene verändern die Bezugspunkte für  politische Kommunikation und die zu beobachtenden Akteure. Damit verändern sich auch die Erwartung an Steuerung.

 

Es erscheint im Bereich der Politik immer unwahrscheinlicher Wahlentscheidungen vorherzusehen. Immer mehr Wechselwähler legen sich immer später auf Ihre Wahlentscheidung fest (und dies ist auch der Fall, wenn Sie nicht wählen gehen).

 

Gleichzeitig müssen Politiker den Glauben ihrer Steuerungsfähigkeit immer wieder proklamieren. Auch, wie es Prof. Dr. Willke formuliert, damit die Illusion der Kontrolle selbst Stabilität erzeugt. Faszinierend ist dabei wie moderne Gesellschaften trotz dieser anzunehmenden "Unsteuerbarkeit" "stabil" bleiben.

 


 

Politische Stabilität erscheint instabiler, als sie allgemein angenommen wird.

 

Aber nicht nur in der Politik wird entschieden:

 

Organisationen "leben" von den in Ihren getroffenen und zu treffenden Entscheidungen.  Wer hier über Ziele entscheidet, dem wird "die Macht" zugerechnet.

Diese "Macht" kommt oft denjenigen zu die (scheinbar) über relevantes Wissen innerhalb der Organisation verfügen.

 

Diese Steuerungsillusion wird auch in der Wirtschaft und anderen gesellschaftlichen Systemen aufrechterhalten.

 

 


Share |                                       Copyright ©2010-11 politische-Kommunikation.eu
Top | dialog@politische-kommunikation.eu